Praktischer Unterricht

Die praktische Ausbildung besteht aus 3 Stufen


Grundausbildung
Sonderfahrten
Prüfungsvorbereitung


In der Grundausbildung werden die Grundbausteine des Autofahrens, z.B. Anfahren und Anhalten oder Abbiegen und Vorfahrt, erlernt und gefestigt.
Die Dauer der Grundausbildung ist abhängig vom Leistungsvermögen, den Vorkenntnissen und dem Talent des einzelnen Fahrschülers.
Nach der Grundausbildung folgen die Sonderfahrten.
Die Anzahl der Sonderfahrten für die Klasse B sind


5 Überlandfahrten
4 Autobahnfahrten
3 Beleuchtungsfahrten


Nach Abschluss der Sonderfahrten folgt die letzte Stufe, die Prüfungsvorbereitung. In der Prüfungsvorbereitung werden Verkehrssituationen auf Prüfungsniveau durchfahren. Sobald die Prüfungsreife vorhanden ist und festgestellt wird erfolgt die praktische Prüfung.